ROCKET RAIN

Kinostart: 
20.12.2014

DREHBUCH:
Tumpal Tampubolon

KAMERA:
Amalia Ts

MUSIK:
Zeke Khaseli

SCHNITT:
Kelvin Nugroho

MIT:
Anggun Priambodo, Tumpal Tampubolon, Narpati Awangga

SPRACHFASSUNG:
Originalfassung (Indonesisch) mit englischen UT

FORMAT:
DCP, Blu-ray

Anggun Priambodo - ID 2013, 99 min.

Der Video-Künstler Culapo erhält unerwarteteten Besuch von seinem Freund Jansen. Dieser sucht nach Antworten, denn er hat Probleme in seiner Ehe und steht vor der Trennung. Die hat Culapo bereits hinter sich. Jansen begleitet den Künstler zehn Tage bei dessen Filmprojekt zu Naturschauplätzen im Westen Balis und tauscht sich mit ihm über seine Vorstellung von Ehe, Liebe und Familie aus. Die Männer erzählen von ihren Erfahrungen und hören einander zu. Bei einem Wasserfall lernen sie die kindliche Rain kennen. Begleitet von Culapos Fahrer unternimmt das Dreiergespann Ausflüge, bei denen sich die Wirklichkeit zunehmend mit surrealen Erlebnissen vermischt.
 
In seinem ersten Spielfilm thematisiert der für seine Kurzfilme und Musikvideos bekannte Video-Künstler und Regisseur Anggun Priambodo die gesellschaftliche Konstruktion von Familie in Indonesien. Er spricht dabei ihre Tabus wie Sexualität oder Scheidung an und stellt ein öffentliches Bild von Männlichkeit in Frage, das tief in der indonesischen Kultur verwurzelt ist und nur Gewinner oder Verlierer kennt. Gleichzeitig nutzt er durch surreale Animations- und Zeichtrick-Sequenzen die Fähigkeit dieser Kultur, Realität und Fantasie wie selbstverständlich ineinander fließen zu lassen und die Natur als einen beseelten Kosmos zu betrachten.
 
Für die Produktion des Films hat Anggun Priambodo seine Künstlerfreunde zusammen gerufen. Er selber spielt den Video-Künstler Culapo und bringt damit auch eine Strukturanalyse des Mediums Film ins Spiel. Tumpal Tampubulon, der Drehbuchautor, spielt Jansen. Den Soundtrack haben befreundete Musiker beigesteuert. Rocket Rain ist wie ein Road Movie angelegt, in dem Ernsthaftigkeit, Beiläufigkeit und Humor unvermittelt in einander umschlagen können. Der Film ist ein mutiger Appell, eine von veralterten Traditionen verkrustete Gesellschaft zu öffnen.

Auszeichnungen und Festivals: 

Jogja-NETPAC Asian Film Festival 2013 - Geber Award, Nominiert für Golden Hanoman Award
Karlovy Vary International Film Festival 2014 - Nominiert für Independent Camera

Pressedownloads: 
Um ein Bild in voller Auflösung herunterzuladen, wählen Sie über die rechte Maustaste "Ziel speichern unter" (Thumbnails) bzw. "Grafik speichern unter" (Diashow).